Wie geht Channeln?

Wie funktioniert Channeling eigentlich?

Du hast bereits erfahren, dass jeder Mensch die Fähigkeit des Channelns in sich trägt und wie zu channeln eigentlich funktioniert. Doch kann man Channeling lernen?

 

Über viele, viele Inkarnationen war es so, dass die Dualitätsenergien zu dicht waren und so nur wenig Menschen einen bewussten Zugang zu höheren Bereichen schaffen konnten. Heute leben wir in einer Zeit, in der Spiritualität immer normaler wird. Die Schleier werden immer dünner und so ist es auch viel einfacher sich für vergessene Fähigkeiten wieder zu öffnen. Und Channeling kann man tatsächlich lernen.


Jeder Mensch ist an das göttliche Licht angebunden. Jeder erhält - zumindest unbewusst - Informationen aus seiner Seele. Dieses channeln geschieht in Form von Bilder oder Emotionen. Auch die geistige Welt versucht ständig jeden einzelnen bestmöglich zu unterstützten. Viele fühlen beispielsweise ihren tiefen Bezug zu den Engeln. 

 

Für die meisten Menschen ist der nächste Entwicklungsschritt, die Energien bewusster zu fühlen. Viele Menschen wissen, wann die Engel für sie wirken. Andere hatten bei einer Energieübertragung die Gelegenheit dieses Bewusstsein zu erlangen – also Energien zu fühlen.

 

Entwickelt ein Mensch diese Fähigkeit mehr und mehr und ist bereit sich der geistigen Welt zu öffnen, so trägt jeder Mensch die Fähigkeit in sich, zu channeln. Hier öffnet sich ein Mensch ganz bewusst für ein Lichtwesen, das Energien überträgt. Die übertragene Energie setzt sich dann – wie automatisch – zu dem gesprochenen Wort um. Das nennen wir dann Channeling. 

 

Der Mensch stellt einem Lichtwesen also seine Kanäle zur Verfügung und überträgt die Botschaften, also die Channelings und Energien der geistigen Welt. Dies ist immer in dem Maße möglich, wie der Mensch selbst, energetisch geklärt und ausgedehnt ist.

 

So kann es immer wieder vorkommen, dass auch das eigene Ego oder ähnliches gechannelt wird. Solche Channeling sind weniger schön, aber eben ein wichtiger Lernschritt eines jeden Channelmedium. Fühlmedien, haben die Fähigkeit des channelns  also meist lange trainiert. Sie übertragen die Channelings aus der Wirklichkeit, die bis zu ca. 70-80 % aus Wirklichkeitsenergien bestehen. Der Rest ist die persönliche Ausdehnung, der Wortschatz und das Wissen des Mediums, das mit einfließt.

 

Daher geht es bei den Channelings immer primär um die Energie, sekundär um das gesprochene Wort.

 

Vertraue deinem Gefühl, was für dich passt und was nicht! Dies ist die wichtigste Lektion in dieser Zeit. Auch du hast die Möglichkeit zu channeln. So kannst du hier mehr zum Thema "Channeling lernen", Channelseminare und Co erfahren.

 

Zunächst ist es aber immer wichtig das eigene Bewusstsein zu entwickeln. Dies geschieht auch dann wenn man Channelings anhört. Sicher wirst du auch spüren können, dass das eine Channeling dir mehr zusagt als das andere. Dies kann an vielen Faktoren hängen. Meistens hängt ein Gefallen aber davon ab, wie viele Energien ein Channelmedium bünden kann.

 

Channeling bedeutet im wörtlichen Sinne zu kanalisieren. Jeder Mensch hat bereits gechannelt, doch geschehen diese Channelings meist unbewusst. Ein Channeling zu übertragen im Sinne dieser Website bedeutet, völlig bewusst als Channeling - Kanal für die geistige Welt zur Verfügung zu stellen. Die Lichtwesen, beispielsweise Jesus Christus, die Engel, die Erzengel, Mutter Maria und viele weitere übertragen die Botschaften dann durch ein Medium. Das nennt man Channeling. Channeln kann jeder. Denn zu channeln bedeutet einen Kanal zu benutzen, den jeder Mensch trägt. Channeln kann man also lernen.

Jedes Medium stellt sich also als Kanal zur Verfügung. Die gechannelten Botschaften enthalten einerseits die Worte, die das Medium "fühlt", als auch die Energien, die die geistige Welt überträgt. Je weiter ein Medium energetisch ausgedehnt ist, desto mehr spirituelle Energien kann es übertragen / channeln und desto klarer werden auch die Botschaften / Channelings. Channeling kann man lernen. Dafür gibt es beispielsweise das Channelingseminar. Channeling ist gar nicht schwierig, bedarf aber sehr viel Übung. 

 

Dieser Beitrag wurde unter Channelings abgelegt und mit Channeling, Channelings, Channeling 2015, Channeling 2014, Channeling 2013, channeln lernen, channeln, und Channeling lernen verschlagwortet.